Ob Eier gesund sind oder nicht, wird immer noch intensiv diskutiert. Gegner des Frühstückseis sehen vor allem den hohen Fett- und Cholesteringehalt als gesundheitsschädlich an und warnen vor möglichen Herzkrankheiten. Wie gefährlich das Frühstücksei nun tatsächlich ist, hat eine aktuelle Analyse ergeben. Diesen Beitrag weiterlesen »

In den dunklen Monaten sinkt bei vielen die Stimmung. Das trübe Wetter, wenig Sonnenschein und niedrige Temperaturen schlagen auf die Stimmung. Wer den Appetit bei dem widrigen Wetter nicht verloren hat, kann mit den richtigen Lebensmitteln seine Laune verbessern. Aber welche Nahrungsmittel machen wirklich glücklich? Diesen Beitrag weiterlesen »

Auch wenn Cola oder Limonade noch so lecker schmeckt, sollte man nicht zu viel davon trinken. Denn die Softdrinks enthalten nicht nur viele Kalorien, sie lassen auch die Haut altern und schwächen die Muskeln, wenn man zu viel davon trinkt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schokolade macht bekanntlich glücklich. Aber nicht nur das. Wie eine schweizer Studie ergeben hat, kann Schokolade die Konzentration von Stresshormonen senken und so Stress reduzieren.

Wer dauernd unter Stress steht, sollte immer eine Tafel Schokolade im Schreibtisch haben. So ähnlich könnte das Urteil von Wissenschaftlern am Nestlé Research Center in Lausanne lauten, die den Einfluss von Schokolade auf Stress untersucht haben. So soll schon eine halbe Tafel Zartbitter am Tag nach zwei Wochen die Konzentration von Stresshormonen im Blut deutlich senken.

Gestresste Studie

Im Rahmen der Studie suchten die Forscher zunächst per Psychotest nach hochgradig gestressten Freiwilligen. Diese bekamen zwei Wochen lang jeden Tag eine halbe Tafel Zartbitter-Schokolade zu essen. Vor und nach der Untersuchung maßen die Forscher bei den Probanden die Konzentration von Stresshormonen.

Bei der Auswertung stellten die Wissenschaftler nicht nur fest, dass die Konzentration von Stresshormonen deutlich geringer war, sondern auch positive Veränderungen im Stoffwechsel und in der Darmflora, die bei Stress in Mitleidenschaft geraten. Die Wissenschaftler fassen ihre Ergebnisse so zusammen: „Die Studie ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass ein täglicher Verzehr von 40 Gramm (1,4 Unzen) Zartbitterschokolade über einen Zeitraum von zwei Wochen ausreicht, um bei gesunden Freiwilligen den Stoffwechsel zu modifizieren.“

Leider machten die Forscher keine genauen Angaben darüber, welche Prozesse für den Abbau der Stresshormone verantwortlich sind.

Positive Auswirkungen von Schokolade

Stressabbau ist nicht der einzige Vorteil von Schokolade. Im Kakao befinden sich zudem Vorstoffe von Serotonin, das die Stimmung verbessert. Zudem enthält Kakao so genanntes Flavonol. Dieser Stoff macht die Gefäße geschmeidig und schützt so vor Herz-Kreislauf Erkrankungen. Allerdings gilt dies nur für hochwertigen Kakao und nicht für Billig-Schokolade vom Discounter.

Dr. Rose Shaw, Blog Psychologie Aktuell, 15. November 2009

Mehrere Studien haben bewiesen, dass man mit Vitamin C nicht wirklich Erkältungen vorbeugen kann. Da stellt sich natürlich die Frage, ob man mit der Ernährung und wenn ja mit welchen Lebensmitteln man das Immunsystem stärken kann. Diesen Beitrag weiterlesen »

Nach der Mittagspause überfällt einen oft das Mittagstief. Hier versuchen die Meisten, mit zuckerreichen Snacks neue Energie zu gewinnen. Doch nach neuen Erkenntnissen könnte Eiweiß der bessere Energielieferant sein. Diesen Beitrag weiterlesen »

Viele haben sich fürs neue Jahr vorgenommen, das eine oder andere Kilo abzunehmen. Daran ist grundsätzlich nichts auszusetzen. Doch bei der Wahl der Diät muss man aufpassen, sonst kann man sein Herz gefährden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Winterzeit ist auch Teezeit. Um nicht zu viel Zucker in den Tee zu rühren, benutzen viele Menschen Honig, um ihr Heißgetränk zu süßen. Aber ist Honig wirklich gesünder als „normaler“ Industriezucker? Diesen Beitrag weiterlesen »

Auch wenn Alkohol grundsätzlich ungesind ist, kann ein Gläschen Wein am Tag durchaus auch positive Wirkungen haben. In Maßen genossen kann Wein sogar die Leistungsfähigkeit des Gehirns verbessern. Diesen Beitrag weiterlesen »

In der Adventszeit stehen überall Weihnachtsplätzchen herum. Egal ob man sie Plätzchen, Kekse, Guatsle oder Brödle nennt – Weihnachtsgebäck ist lecker, süß und leider auch reich an Kalorien. Aber wie viele Kalorien stecken wirklich in den Weihnachtskeksen? Diesen Beitrag weiterlesen »

Gesundheitsblog

Christian Riedel - Diplom Sportwissenschaftler
Der Gesundheitsblog von dipl. Sportwis- senschaftler Christian Riedel.

"Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit."
(Arthur Schopenhauer)

Daher kann man nie genug über die Gesundheit wissen. Mit diesem Blog will ich Ihnen einige wertvolle Informationen über Ihre Gesundheit vermitteln und Tipps geben, wie Sie lange gesund bleiben.

Archive
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt zur Redaktion auf:blogger@mein-gesundheitswissen.de
Interessante Seiten