Hautkrebs fängt ganz harmlos an. Irgendwo ist am Körper ein kleiner Fleck. Er ist unscheinbar und von anderen Leberflecken oder Muttermalen kaum zu unterscheiden. Meistens denk man sich nichts dabei, wenn man so einen Fleck sieht. Jeder Mensch hat schließlich einige kleine dunkle Flecken am Körper. Doch im Gegensatz zu den einfachen Muttermalen oder Leberflecken ist dieser Fleck ganz und gar nicht harmlos. Denn so ein Fleck kann ein erstes Anzeichen für Hautkrebs sein.

Die bedrohlichen Flecken sind nicht immer schwarz, wie oft vermutet wird, aber dafür in vielen Fällen tödlich. Schätzungen zufolge erkranken in Deutschland jedes Jahr rund 22.000 Menschen an schwarzem Hautkrebs. Für 3.000 Menschen endet die Erkrankung tödlich. Wenn der Hautkrebs aber rechtzeitig erkannt und entsprechend behandelt wird, bestehen große Heilungschancen.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Hautkrebs: den hellen und den schwarzen. Ihren Namen bekommen sie aufgrund der Farbe der Flecken auf der Haut. Gemeinsam haben beide Hautkrebsarten, dass sie durch die UV-Strahlung entstehen.

Der helle Hautkrebs wird durch kumulative UV-Strahlung verursacht. Je älter ein Mensch wird, desto mehr UV-Strahlung trifft auf die Haut. Darum kommt er auch überwiegend bei alten Menschen vor. Den hellen Hautkrebs erkennt man an den typischen hellen oder weißen schuppigen Stellen auf der Haut. Diese können auch bluten. Der helle Hautkrebs ist die deutlich harmlosere Variante. Denn er streut meistens nicht und greift dadurch keine anderen Organe an.

Viel gefährlicher ist der dunkle Typ. Denn dieser Hautkrebs macht vor keinem Alter halt. Kinder können vom dunklen Hautkrebs ebenso betroffen sein wie Jugendliche und Erwachsene. Das so genannte maligne Melanom ist bösartig, breitet sich schnell im Körper aus und endet meist tödlich. Wenn es nicht rechtzeitig erkannt wird.

Man erkrankt meistens, wenn man sich in kurzer Zeit, beispielsweise bei einem ausgiebigen Sonnenbad, einer intensiven UV-Strahlung aussetzt. Das Risiko steigt, wenn man sich dabei einen Sonnenbrand zugezogen hat. Das ist ein deutliches Zeichen, dass die Haut zu viel Strahlung abbekommen hat. Darum sollte man zum einen darauf achten, nicht zu lange in der Sonne zu liegen und zum anderen regelmäßig die Haut nach Veränderungen zu checken.

Wichtig ist, dass man sich regelmäßig untersuchen lässt. Denn im Frühstadium ist das maligne Melanom heilbar. Das heißt nicht, dass man wegen jedem schwarzen Fleck zum Hautarzt rennen muss. Aber wenn ein neuer Fleck auftaucht, sollten Sie ihn genau beobachten. Dafür gibt es von Hautärzten empfohlen die ABCDE-Regel. Trifft einer oder sogar mehrere der Punkte zu, sollten Sie zum Hautarzt gehen. Das sollten Sie auch tun, wenn Sie etwas unsicher sind. Lieber einmal zu oft zum Arzt gehen, als einmal zu wenig.

A – symmertrie: Ist der Fleck nicht gleichmäßig rund oder oval sondern auffallend asymmetrisch, könnte er bösartig sein.
B – egrenzung: Gefährlich kann es sein, wenn der Fleck nicht klar abgegrenzt, sondern unscharf ist oder in die Haut „ausläuft“.
C – olour: ist die Farbe nicht einheitlich, sondern unterschiedlich, lohnt sich ein Gang zum Hautarzt.
D – urchmesser: Ist der Durchmesser größer als 5mm, droht Gefahr.
E – erhaben: Ein Fleck, der deutlich aus der Haut herausragt, sollte beachtet werden.

Seit Juli 2008 gehört die Hautkrebs-Vorsorge übrigens zu den Leistungen, die von der Krankenkasse bezahlt werden. Gesetzlich Versicherte haben dann ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre Anspruch auf eine Früherkennungsuntersuchung für Hautkrebs. Ein Angebot, das man ausnutzen sollte.

Kommentieren

Gesundheitsblog

Christian Riedel - Diplom Sportwissenschaftler
Der Gesundheitsblog von dipl. Sportwis- senschaftler Christian Riedel.

"Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit."
(Arthur Schopenhauer)

Daher kann man nie genug über die Gesundheit wissen. Mit diesem Blog will ich Ihnen einige wertvolle Informationen über Ihre Gesundheit vermitteln und Tipps geben, wie Sie lange gesund bleiben.

Archive
Kontakt
Nehmen Sie Kontakt zur Redaktion auf:blogger@mein-gesundheitswissen.de
Interessante Seiten